Email

 

Pflegeleistungen nach Pflegeversicherung

• Individuelle Körperpflege
• Hilfe beim An- und Auskleiden
• Hilfestellung beim Aufstehen und zu Bett gehen
• Spezielle Lagerung bei Bettlägerigkeit
• Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
• Enterale Ernährung über Sonden
• Hilfe bei Ausscheidungen
• Vorsorge zur Vermeidung von Folgeerkrankungen (Dekubitus etc.)
• Begleitung zu Aktivitäten (Arztbesuche etc.)
• Hauswirtschaftliche Versorgung (Reinigung der Wohnung, Wäsche waschen,
Geschirr spülen, Einkauf, Entsorgung des Abfalls etc.)

Behandlungspflege nach ärztlicher Anordnung:

• Richten und verabreichen von Medikamenten
(Tablettengabe, Verabreichen von Augentropfen, medizinische Einreibungen)
• Injektionen (subcutan und intramuskulär)
• Blutdruckmessung
• Blutzuckermessung und Insulininjektionen
• Anlegen und Wechseln von Wundverbänden
• Dekubitusversorgung
• Anlegen von Kompressionsverbänden sowie an- und ausziehen von
Kompressionsstrümpfen / -strumpfhosen
• Stomabehandlung
• Versorgung einer PEG
• Legen und Wechseln sowie Versorgung von Blasenverweilkathetern

Darüber hinaus:

• Beratungsbesuche für Empfänger von Pflegegeld nach § 37.3 SGB XI
• Urlaubs- und Verhinderungspflege zur Entlastung pflegender Angehöriger
• Vermittlung von Hausnotrufsystemen, Essen auf Rädern, Fußpflege, Physiotherapie, etc.
• Hilfe und Beratung bei der Anschaffung von Pflegehilfsmitteln
• Kostenlose und unverbindliche Beratung zur Pflegeversicherung und Antragstellung
auf eine Pflegestufe